Skip to main content

Hydraulische Spannwellen

Die hydraulischen Spannwellen der hpl-Group werden vorwiegend als Wickel- bzw. Haspelwellen für den Band- bzw. Bahnlauf in der Metallindustrie verwendet. Die Spann- bzw. Haspelwellen gibt es in vielfältigen Ausführungen. Die Einheiten können in einer Drei- oder Vier-Segmentversion geliefert werden, zusätzliche Klemmmechanismen für den Bandanfang sind optional erhältlich.

Die Nenn-Außendurchmesser der Spannwellen (= Innendurchmesser des Kundenmaterials) sind für alle gängigen Durchmesser (Ø 200 – 800 mm) und Bandbreiten (50 – 2.300 mm) lieferbar. Zu realisierende Bandgeschwindigkeiten und Bandzüge sind gemeinsam zu spezifizieren, sodass ein ruhiger und gleichmäßiger Bandlauf kontinuierlich gewährleistet ist. Für Anwendungen mit hohen Zugkräften können von uns problemlos sogenannte Stütz- bzw. Gegenlager zusätzlich in ihr System integriert werden.

Es können Banddicken von 0,05 mm – 13,00 mm problemlos gehandelt werden. Für besonders dünnes und anspruchsvolles Material werden die Spannsegmente kämmend ausgeführt, damit die Bandenden nicht in die Mechanik der Welle eingreifen können.

Alle Spann- und Wickelapplikationen werden gemeinsam mit unseren Kunden analysiert, projektiert und im Anschluss von der hpl-Group gefertigt. Durch die jahrelangen Erfahrungen im Bereich der Spannwellenfertigung und die optimierten Bearbeitungsschritte werden, auch bei sehr großen Durchmessern, Rundlaufgenauigkeiten kleiner 0,2 mm im Zusammenbau erreicht. Alle Spannsegmente sind gehärtet und haben Schmierkanäle für einen verschleißreduzierten Betrieb.

Für einen Anlagenbetrieb mit unterschiedlichen Spannwellendurchmessern bieten wir Aufsatzsegmente an, die manuell auf der Haspelwelle verschraubt werden können. Durch die handhabungsfreundlichen Montageringe sind minimale Wechselzeiten gewährleistet.

Gerne bieten wir für ihr System auch eine Wechselwellenlösung an, bei der die Zentrierungen an der Spannwelle auf eine vorhandene Aufnahme angepasst werden. Bei dieser Variante erfolgt eine zusätzliche Berechnung der Schraubverbindung zwischen Spannwelle und Aufnahme.

Ihr Vorteil:

  • Robuste Bauform durch jahrelange Erfahrungen im Bereich der hydraulischen Spannwellenfertigung
  • Verschleißfeste Oberflächen der Spannsegmente
  • Schnelle Wechselzeiten bei unterschiedlichen Spanndurchmessern
  • Einzelstück- oder Serienfertigung individuell wählbar
  • Wartungsfreundliches Schmiersystem
  • Lieferumfang auf Ihre Bedürfnisse angepasst, von der losen, konfigurierten Spannwelle bis hin zum einsatzbereiten Haspel, inklusive Lagerungen und Antrieb
  • Adaptive Baugruppen wie hydraulische Spannzylinder und Drehdurchführung aus einer Hand
  • Hydraulische Sicherheitsbetrachtung klassifiziert nach Performance Level D gemäß EN ISO 13849-1

Die Betätigung zum Spannen und Entspannen mit einem definierten Spannbereich erfolgt in den meisten Anwendungen hydraulisch.

Bei rotatorischen Anwendungen können eine hydraulische Drehverbindung sowie ein Betätigungszylinder optional mitgeliefert werden. Diese zwei Einheiten werden hinsichtlich der Spannkräfte und Betätigungshübe hydraulisch aufeinander abgestimmt.

Unsere Lieferumfänge für ihre Produktion sind von Ihnen frei wählbar. Wir liefern Ihnen von der losen, konfigurierten Spannwelle bis hin zum einsatzbereiten Wickler / Haspel inklusive der Lagerungen und des Antriebes gerne ein Paket aus einer Hand.

Bei der Risikobewertung für die mechanische und elektrische Integration der Spannwellen in ihr Anlagenkonzept sind wir Ihnen bei Bedarf gerne behilflich. Die Betrachtung der Sicherheit ist besonders bei der Bestückung und Entnahme der Ware im Anlagenstillstand von Nöten, da die Spannkräfte auch bei zugänglichem Schutzbereich oder bei Not- Halt- Maßnahmen temporär sichergestellt werden müssen.

Auf Wunsch liefern wir die Einheiten mit erweiterten statischen und dynamischen Belastungsnachweisen.


Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Serviceleistungen – wir haben die Antworten. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist jederzeit für Sie da!

 

Tobias Middendorf

Vertrieb hydraulische Spannwellen / Haspelwellen

 

Tel: +49 5944 9301-124
E-mail: tobias.middendorf@hpl-group.de