Skip to main content

Entgrat-Vorrichtung

Die hpl Entgrat-Vorrichtung wurde als Zusatzkomponente für unsere Produktreihe der Bandkantenbearbeitung entwickelt.

Die stetig steigenden Anforderungen an die Bandkantenqualität und Oberfläche haben uns dazu bewogen, ein Produkt zu entwickeln, das in der größten Ausbaustufe mit diversen Einstellparametern dem Bediener eine größtmögliche Flexibilität gewährleistet.

Ihr Vorteil:

  • Für Bandbreiten von 4-210 mm und Banddicken von 0,05 bis 5 mm erhältlich
  • Perfektes Oberflächenfinish der bearbeiteten Bandkanten für eine präzise Weiterverarbeitung
  • Individuell einstellbare Entgratscheiben für ein optimales Endergebnis
  • Entgratung an allen vier Bandkanten bzw. –übergängen in einem einzelnen durchlaufenden Prozess
  • Hohe Standzeit der Entgratwerkzeuge verbunden mit einer überzeugenden Bearbeitungsqualität

Gerade für die hochpräzisen Oberflächen, die heutzutage beispielsweise in der Fahrzeug- und Medizintechnik oder Textilindustrie benötigt werden, ist es von essentieller Bedeutung, dass die Rauheit der Bandoberflächen nahezu keine ungewollten Unebenheiten aufweist.

Bei der zerspanenden Materialabnahme in der Bandkantenbearbeitung muss sichergestellt sein, dass keine Ungleichmäßigkeiten bzw. Grate an den Kanten-Übergängen bestehen bleiben. Das Endprodukt könnte durch die Grate nur schlecht bzw. in den meisten Fällen gar nicht verwendet werden. Es geht bei der Entgratung nicht darum, die Optik zu verbessern – was natürlich ein positiver Nebeneffekt ist – es geht darum, die eigentliche Funktionalität und Brauchbarkeit des Materials zu gewährleisten. So empfehlen wir für die Bearbeitung von hochpräzisen Kanten nach den Scheidstationen immer die Integration der Entgratung, die zusätzlich noch mit einer finalen Abstreifvorrichtung gepaart werden kann.

Um die Wirtschaftlichkeit der Bandkantenbearbeitungsanlage so effektiv wie möglich zu halten, kann unsere Entgrat-Vorrichtung als separates Modul hinter den Bearbeitungsstationen eingebaut werden. Je nach Ausbaustufe der Entgratung ist hierfür lediglich ein relativ kleiner Bauraum vorzusehen.

Um die Grat-Abnahme im durchlaufenden Prozess optimal einstellen zu können, ist die Entgrat-Vorrichtung an jeder einzelnen Entgratungsscheibe individuell durch den Bediener einstellbar. Von einer automatischen Einstellung an der Entgratung würden wir abraten, da bei diesen minimalen Materialabtragungen die subjektive Bewertung des Bedienpersonals gefordert ist.

Die Entgrat-Vorrichtung lässt sich auf Bandober- und -unterseite einzeln höhenverstellen. Jede Entgratungsscheibe kann individuell im Winkel zum Band eingestellt werden. So kann der Druckpunkt zum Material sehr fein justiert und das optimale Endergebnis erzielt werden.

Selbstverständlich ist auch die Bandbreite in einem gängigen Spektrum von 4 – 210 mm einstellbar. Die Entgratungsscheiben aus hochwertigem Werkzeugstahl ermöglichen auch bei kontinuierlichem Eingriff eine lange Standzeit und somit geringe Wartungsaufwendungen und Kosten.


Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Serviceleistungen – wir haben die Antworten. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist jederzeit für Sie da!

 

Achim Müller

Vertrieb Bandkantenbearbeitung

Tel.:     +49 5944 9301-119
Email:   achim.mueller@hpl-group.de