Skip to main content

Aktionstag zum Thema Hautschutz

Vom passenden Schutzhandschuh bis zum korrekten Eincremen - die Mitarbeiter der hpl-Group wurden am 07.11.2017 über das Thema Hautschutz umfassend informiert und aufgeklärt.

News Aktionstag Hautschutz

Berufsbedingte Hauterkrankungen, insbesondere Handekzeme, sind ein großes Gesundheitsrisiko für Beschäftigte in Metallbetrieben und in der Holzbranche. Laut der European Agency for Safety and Health at Work bilden „Hauterkrankungen [...] das zweithäufigste berufsbezogene Gesundheitsproblem in Europa. Sie machen über 7% aller berufsbedingten Krankheiten aus und sind ein erhebliches Risiko in Verbindung mit der Belastung durch chemische, physische und biologische Risikofaktoren." Grund genug für die hpl-Group, einen Aktionstag für die eigenen Mitarbeiter zum Thema Hautschutz zu organisieren, um auf die Risiken aufmerksam zu machen und geeignete Präventionsmittel vorzustellen.


Die geladenen Referenten von den Firmen A. Brickwedde und Deb-STOKO Europe GmbH ermittelten in Zusammenarbeit mit den interessierten Mitarbeitern das für den jeweiligen Einsatz zu wählende Hautschutzprodukt. Hierbei stellte sich heraus, dass für die besonders gefährdeten Arbeitsplätze, wie z.B. die Schweißerei oder Lackiererei, bisher unzureichende Produkte eingesetzt werden. Ein Missstand, dem die zuständigen Sicherheitsbeauftragten umgehend mit der Erstellung eines neuen Hautschutzplanes für die unterschiedlichen Arbeitsplätze am Standort Ringe begegnen werden.